Eier drehen

Benutzeravatar
Volker Ebensberger
Member Diamond
Beiträge: 4396
Registriert: Do 25 Dez, 2014 10:08
Wohnort: 72406 Bisingen
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Eier drehen

Beitragvon Volker Ebensberger » Sa 04 Feb, 2017 14:15

Hallo Gemeinschaft,
ich habe in einem Fachforum für Hundskopfboa`s einen Threat gelesen bei dem es um Misserfolge bei der Inkubation ging. Es ging darum das sein Schützling während seines Urlaubs die Eier gelegt hat. Die Urlaubsvertretung hat die Eier erstmals bei der Mutter belassen und erst nach ca. 10 Tagen wurden die Eier in den Inkubator überführt. Wie sich später herausstellte waren sie entweder unbefruchtet oder unmittelbar nach dem Legen abgestorben. Im Laufe der Überlegung was schief gelaufen ist wurde auch über die Möglichkeit nachgedacht das dass Muttertier die Eier bewegt haben könnte (Es wurden Eier außerhalb des Nestes gesehen, deshalb auch der Abbruch der Naturbrut).
Worauf einer meinte das es vielleicht keine Auswirkung auf das Gelege hat ob es gedreht wird, da ihm bei einem Missgeschick von ein-wöchigen alten Eiern die ihm über den Tisch kullerten, aus allen Eiern gesunde Tiere schlüpften.
Bei seinen Recherchen ob es einfach Glück war oder mehr dahinter steckt stieß er auf folgende Studie:

Drehen von Rep-Eier-min.pdf

(Quelle: Elaphe Heft 4 von 2009; Autor: Dietmar Trobisch

Wenn jemand ein Wildfarbenes Gelege hat auf das er verzichten kann, könnte er ja mal eine Überprüfung machen ob beim Königspython das gleiche erstaunliche Ergebnis bekommt.
Da der Autor nur mit Zauneidechsen und Ringelnattern gearbeitet hat wäre es echt mal interessant. :good2:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)
Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben :mosking:

Benutzeravatar
Ball-Königspython
Administrator
Beiträge: 7099
Registriert: Di 23 Dez, 2008 22:25
Wohnort: Schleswig Holstein
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 493 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eier drehen

Beitragvon Ball-Königspython » Sa 04 Feb, 2017 16:47

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden damit Du bei uns im Forum alles lesen kannst.


Ich habe zwar keine Lösung, bewundere aber das Problem!

Ball-Königspython.de bei Facebook

Benutzeravatar
Volker Ebensberger
Member Diamond
Beiträge: 4396
Registriert: Do 25 Dez, 2014 10:08
Wohnort: 72406 Bisingen
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Eier drehen

Beitragvon Volker Ebensberger » Sa 04 Feb, 2017 17:39

Du musst Dich Registrieren oder Anmelden damit Du bei uns im Forum alles lesen kannst.


Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)
Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben :mosking:


Zurück zu „Eier und Inkubation“